• Parlatuvier Bay

    Richard Semik - Shutterstock.com
  • King's Wharf in Port of Spain

    lidian Neeleman - Shutterstock.com
  • Auffallender karibischer Kolibri im Asa-Wright-Naturzentrum

    Martin Mecnarowski - Shutterstock.com
  • Gasparee-Höhlen

    Patrick Messier - Shutterstock.com
  • Scarlet Ibis Eudocimus im Caroni-Sumpf

    Martin Mecnarowski - Shutterstock.com
  • Fort King George, Scarborough in Tobago

    Przemyslaw Skibinski - Shutterstock.com
  • Maracas Bay, Trinidad und Tobago

    PINK BOAT STUDIOS - Shutterstock.com
  • Lederschildkröten auf dem Weg ins Meer

    Brendan Delzin - Shutterstock.com
  • Farbenfroher Kolibri im Main Ridge Forest Reserve

    Martin Mecnarowski - Shutterstock.com
  • La Brea Pitch Lake

    chrisontour84 - Shutterstock.com
  • Strand in Trinidad und Tobago

    LMspencer - Shutterstock.com

Trinidad und Tobago – Die Schwesterinseln mit facettenreichen Gesichtern

Top 10 Highlights

1. Port-of-Spain

Die lebhafte und multikulturelle Hauptstadt von Trinidad lädt zu einem Spaziergang ein. Hier können Sie in das rege Nachtleben eintauchen und den Steel Drummern in den Straßen lauschen. Diese Klänge haben hier ihren Ursprung und sind aus der Karibik nicht mehr wegzudenken. Genießen Sie eine einzigartige Gastronomieszene geprägt von indischen, afrikanischen, chinesischen, europäischen und lateinamerikanischen Einflüssen.

King's Wharf in Port of Spain, Trinidad und Tobago
#author#lidian Neeleman – Shutterstock.com#/author#King’s Wharf in Port of Spain

2. Asa-Wright-Naturzentrum

Insbesondere für Hobby-Ornithologen lohnt sich ein Ausflug zu diesem Gebiet im Norden Trinidads. Es zählt zu den weltweit besten Regionen für Vogelbeobachtung.

Auffallender karibischer Kolibri, Arima Valley, Trinidad
#author#Martin Mecnarowski – Shutterstock.com#/author#Auffallender karibischer Kolibri

3. Gasparee-Höhlen

An der Nordwestküste von Trinidad tauchen Sie ein in eine mystische Welt. Lichtstrahlen brechen durch die Höhle und bringen den blauen Meerwasserpool zum Leuchten. Überlieferungen zufolge haben die Piraten hier früher ihre Beute versteckt.

Gasparee-Höhlen in Trinidad
#author#Patrick Messier – Shutterstock.com#/author#Gasparee-Höhlen in Trinidad

4. Caroni-Sumpf

Dieses Naturschutzgebiet an der Nordwestküste von Trinidad ist ein weiteres Paradies für Vogelliebhaber. Mit dem Boot bahnen Sie sich den Weg durch ein Labyrinth aus Kanälen und Mangroven. Die weitläufigen Feuchtgebiete beherbergen 185 Vogelarten. Es ist ein prächtiges Naturschauspiel, wenn die leuchtenden Scharlachsichler am Nachmittag heimkehren und sich in den Bäumen zur Ruhe begeben.

Scarlet Ibis Eudocimus im Caroni Sumpf, Trinidad und Tobago
#author#Martin Mecnarowski – Shutterstock.com#/author#Scarlet Ibis Eudocimus im Caroni-Sumpf

5. Scarborough

In der Hauptstadt Tobagos Scarborough liegt das Fort King George. Die von den Briten erbaute Befestigungsanlage mit Kanonen und Kerkern bietet aus 335 Metern eine spektakuläre Aussicht auf die gesamte Westküste.

Fort King George, Scarborough in Tobago
#author#Przemyslaw Skibinski – Shutterstock.com#/author#Fort King George, Scarborough

6. Strand von Maracas

An einem der schönsten Strände von Trinidad genießen Sie zuckerweißen Sand unter den Füßen und traumhafte Aussichten auf sattgrüne Landschaften.

Maracas Bay, Trinidad und Tobago
#author#PINK BOAT STUDIOS – Shutterstock.com#/author#Maracas Bay, Trinidad und Tobago

7. Lederschildkröten in Grand Rivière

Der Ort an der Nordküste von Trinidad ist bekannt für seine Lederschildkröten. Die umliegenden Strände bilden den zweitgrößten Nistplatz der Welt. Zwischen März und August kommen die gefährdeten Tiere zur Eiablage an Land.

Lederschildkröte auf dem Weg ins Meer
#author#Brendan Delzin – Shutterstock.com#/author#Lederschildkröte auf dem Weg ins Meer

8. Main Ridge Forest Reserve

In diesem Naturpark auf Tobago erleben Sie einen der ältesten geschützten tropischen Regenwälder der westlichen Hemisphäre. Beim Wandern durch den Regenwald erleben Sie seine reiche Artenvielfalt.

Farbenfroher Kolibri im Main Ridge Forest Reserve, Trinidad und Tobago
#author#Martin Mecnarowski – Shutterstock.com#/author#Farbenfroher Kolibri im Main Ridge Forest Reserve

9. Pitch Lake

Dieser See im Südwesten Trinidads ist eine weitere natürliche Sehenswürdigkeit. Er beinhaltet eine der weltweit größten Ansammlungen von Naturasphalt. Die Wagemutigen unter Ihnen können in den pechschwarzen Becken baden.

La Brea Pitch Lake, Trinidad und Tobago
#author#chrisontour84 – Shutterstock.com#/author#La Brea Pitch Lake

10. Strände und Unterwasserwelt auf Tobago

Genießen Sie den wunderschönen Strand am Pigeon Point oder lassen den Tag bei einem Ausritt im Sonnenuntergang ausklingen.
In Speyside tauchen Sie entlang der größten Hirnkoralle der Welt.

Strand in Trinidad und Tobago
#author#LMspencer – Shutterstock.com#/author#Strand in Trinidad und Tobago

Entdecken Sie Trinidad und Tobago gemeinsam in kleinen Reisegruppen:

Beste Reisezeit & Klima

Auf Trinidad und Tobago herrschen ganzjährig warme Temperaturen zwischen 27 und 32 Grad. Als Reisezeitraum beliebt sind die Monate Dezember bis April, im Januar und Februar sind die Temperaturen mit max. 28 Grad am angenehmsten. Im Juli und August kann es sehr heiß werden. Tropische Passatwinde sorgen trotzdem für eine angenehme Erfrischung.
Zwischen Juli und November fällt vermehrt Regen, vor allem im August und September.
Die Wassertemperaturen fallen ganzjährig kaum unter 25 Grad.

Trinidad und Tobago gehören zu den Inseln über dem Winde. Hurrikansaison ist von Juni bis November, besonders September und Oktober sind dabei sturmgefährdet.

Einreisebestimmungen & Visa

Aktuelle Reisehinweise zum Corona-Virus auf Trinidad und Tobago:

Informieren Sie sich beim deutschen Reiseveranstalter DIAMIR über die aktuellen Einreisemöglichkeiten.

Weltkarte: Aktuelle Reisemöglichkeiten

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bei Fragen können Sie sich auch gern direkt an den DIAMIR-Spezialisten für Trinidad und Tobago Reisen wenden.

Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger können mit einem gültigen Reisepass bis zu 90 Tage visumfrei nach Trinidad & Tobago einreisen. Der Reisepass muss nach Ausreise noch mind. 6 Monate gültig sein.

Einreise von Minderjährigen
Alleinreisende unter 15 Jahren sollten zudem eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mitführen.

Gesundheit & Impfempfehlungen

Die medizinischen Einrichtungen auf den beiden Inseln entsprechen hinsichtlich Technik und Hygiene nicht den Begebenheiten in Europa. Behandlungen sind in der Regel sofort zu bezahlen. Es gibt mehrere Krankenhäuser und Erste-Hilfe-Stationen.

Neben einer persönlichen Reiseapotheke empfehlen wir (vor allem in der Regenzeit von Juli bis November) einen guten Moskitoschutz mit DEET-Anteil, der so gut wie möglich vor tropischen Infektionskrankheiten schützt.

Empfohlene Impfungen:
Bei der Einreise kann der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt werden (gelber internationaler Impfausweis), allerdings wird sie für alle Einreisenden dringend empfohlen, da in großen Teilen von Trinidad eine Gelbfieber-Übertragung möglich ist. Ausnahme von dieser Vorschrift sind lediglich Kleinkinder unter einem Jahr.

Unabhängig von der Reiseart sollten Reisende über die für Deutschland empfohlenen Standardimpfungen verfügen. Dazu gehören die Impfungen gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Masern. Zudem sollte eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung) stattgefunden haben. Auch eine Impfung gegen Hepatitis A wird empfohlen.

Bei Langzeitaufenthalten und besonderer Exposition wird ein zusätzlicher Impfschutz gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen.

Trinidad und Tobago sind beide malariafrei.

Lassen Sie sich vor Reiseantritt individuell von Ihrem Arzt beraten, um rechtzeitig einen Impfplan aufstellen zu können.

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung wird dringend empfohlen. Diese sollte für den absoluten Notfall auch einen Rücktransport abdecken.

Zeitverschiebung

Während der sogenannten Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) zwischen Ende März und Ende Oktober beträgt der Zeitunterschied zu Trinidad und Tobago -6 Stunden. Wenn es in Deutschland bereits 12 Uhr mittags ist, ist es auf Trinidad und Tobago 6 Uhr morgens.

Während der sogenannten Mitteleuropäischen Winterzeit (MEZ) zwischen Ende Oktober und Ende März beträgt der Zeitunterschied zu Trinidad und Tobago -5 Stunden. Wenn es in Deutschland bereits 12 Uhr mittags ist, ist es auf Trinidad und Tobago 7 Uhr morgens.

Aktuelle Uhrzeit in Port of Spain
(Trinidad & Tobago)

Aktuelle Uhrzeit in Berlin
(Deutschland)

Sprache

Die offizielle Amtssprache auf Trinidad und Tobago ist Englisch.

Sicherheit

Grundsätzlich gelten auch auf Trinidad und Tobago die gleichen Reisesicherheitshinweise wie fast auf allen Fern- und Nahreisen.

  • Lassen Sie Ihr Gepäck niemals unbeaufsichtigt,
  • tragen Sie immer eine Kopie der wichtigsten Dokumente bei sich,
  • lassen Sie Ihre Wertsachen nicht unbeaufsichtigt am Strand liegen
  • In Stadtzentren (von Port of Spain) sollte man auf Taschendiebe achten
  • nutzen Sie den Safe in Ihrem Hotelzimmer, um wertvolle Gegenstände vor Diebstahl zu schützen.
  • Nutzen Sie die Sicherheitsvorrichtungen der Ferienappartments und Villen und achten Sie bei der Wahl der Unterkünfte, dass Sicherheitsdienst gibt.
  • Folgende Orte sind auf Tobago nicht 100% sicher und sollte nicht alleine besucht werden.
    • Charlotteville und in Minister Bay/Bacolet
    • Buccoo, Bon Accord, der Gegend von Black Rock und Lambeau
  • Folgende Gegenden sind auf Trinidad nicht 100% sicher:
    • Enterprise, ein Stadtteil von Chaguanas
    • Carapo, einen Stadtteil von Arima
    • Innenstadt von Port-of-Spain östlich von Henry Street sowie die Stadtteile Beetham, Laventille, Morvant und Sea Lots
    • Stadtteil Belmont

Währung & Geld

Die offizielle Währung auf Trinidad und Tobago ist der Trinidad-und-Tobago-Dollar (TTD).

In Hotels und bei den meisten Banken kann Bargeld gängiger Währungen in TTD gewechselt werden. Einige Banken akzeptieren nur US-Dollar für den Geldwechsel.

Geldautomaten gibt es fast überall – am Flughafen, in Einkaufszentren und in den Ortschaften verteilt, findet man sie. Mit den gängigen Kreditkarten kann problemlos Geld abgehoben werden. Einige Geldautomaten (vor allem in größeren Städten) akzeptieren auch die ec-/maestro-Karte.

Vielerorts kann man auch direkt mit der Kreditkarte bezahlen.

Informieren Sie sich im Zweifelsfall vor Reiseantritt bei Ihrem Bankinstitut über die Einsatzfähigkeit Ihrer Kreditkarte im Ausland.



Mobilität & Verkehrsmittel

Mietwagen

Trinidad und Tobago können relativ gut per Mietwagen erkundet werden. Der deutsche Führerschein berechtigt bis zu drei Monate lang zur Fahrt auf den Inseln. Die kurvenreichen, engen Straßen, viele Schlaglöcher und die unvorsichtige Fahrweise der Einheimischen machen das Fahren zu einem anspruchsvollen Unternehmen. Auf Trinidad und Tobago herrscht Linksverkehr.

Taxi

Die Taxis auf Trinidad und Tobago verfügen nicht über einen Taxameter. Die Preise für Fahrten sind aber größtenteils offiziell festgelegt und teilweise auch ausgehängt (z.B. am Taxistand des Flughafens). Fragen Sie auf jeden Fall vor der Abfahrt nach den Kosten für die Fahrt und fahren Sie nur mit autorisierten Taxis. Wer in Maxitaxis (Kleinbussen) reist, muss grundsätzlich umsichtig sein und auf seine Wertgegenstände achten. Nach 22 Uhr steigen die Preise.

Öffentlicher Verkehr

Die öffentlichen Busse entsprechen in ihrem Standard nicht dem ÖPNV in Zentraleuropa. Bushaltestellen sind eher unauffällig, oft hängt kein Fahrplan aus oder der Fahrplan wird nicht eingehalten.
Als Alternative gibt es sogenannte Maxi-Taxis oder Route-Taxis, die eine bestimmte Strecke abfahren, auf der man dann jederzeit zu- und aussteigen kann. Maxi-Taxis sind Minibusse, die je nach Route eine bestimmte Farbe aufweisen. Route-Taxis sehen aus wie normale Autos, nur ein „H“ (für hire) auf dem Nummernschild weist das Auto als Route-Taxi aus.

Verkehr zwischen Trinidad und Tobago

Es verkehren mehrmals täglich Flüge (20 min) zwischen Trinidad und Tobago. Alternativ erreicht man die Schwesterinsel in 2,5 Stunden per Fähre.

Essen & Trinken

Die Küche auf Trinidad und Tobago ist geprägt durch den Einfluss verschiedenster Seefahrernationen und durch einige speziell karibische Früchte, Gemüsesorten und Gewürze. Sie sollten auf jeden Fall einige der kreolischen Gerichte probieren:

Kulinarische Spezialitäten

  • Indische Spezialitäten wie Dhal (milder bis scharfer Linseneintopf), Roti (flaches Fladenbrot mit Kokos, gefüllt mit Kürbis- oder Hühnercurry)
  • Pelau, eine Reispfanne mit Fleisch und Erbsen
  • Suppen aus Kürbis oder Callalloo, einer spinatähnlichen Gemüsepflanze
  • Buljohl – ein Salat aus Avocado, gekochtem Salzfisch, Zwiebeln und Tomaten
  • Doubles: kleine Teigtaschen, gefüllt mit Fleisch, Fisch oder Gemüse
  • in Bäckereien bekommt man Bake, ein typisch karibisches Gebäck, das mit unterschiedlichen, meist herzhaften Füllungen angeboten wird: z.B. Bake and Saltfish, Bake and Cheese
  • Brotfruchtsalat: Brotfrüchte schmecken ein wenig wie süßliche Kartoffeln
  • Bananenbrot: diese Spezialität wird in den Hotels oft zum Frühstück angeboten und schmeckt pur oder mit Marmelade oder Honig
  • Benay Balls: Süßigkeit aus Zucker, Melasse und Sesam

Getränke

  • Seamoss: ein typischer Milchshake aus Trinidad. Zubereitet wird er aus einer algenähnlichen Pflanze, die gekocht und ausgepresst wird. Das zurückbleibende Gelee wird mit Milch, Zucker, Muskatnuss und Eis gemixt.
  • Rum: aufgrund der vielen Zuckerrohrplantagen DAS Getränk in der Karibik. Man trinkt ihn mit Cola oder in Cocktails und spart dabei nicht am Alkohol

Internet – Strom – Telefon

In vielen Restaurants, Bars und Hotels gibt es (teilweise kostenfreies) Wi-Fi.

Auf Trinidad und Tobago beträgt die Netzspannung 110 Volt bei einer Frequenz von 60 Hz. Europäische Reisende benötigen einen Adapterstecker für Steckertyp A oder B* (zwei schmale Flachkontakte, wie in den USA). Auch einen Spannungswandler sollten Sie im Gepäck haben, da die einige europäischen Elektrogeräte eine Frequenz von 60 Hz nicht tolerieren.

Natürlich funktioniert ihr Mobiltelefon auch auf Trinidad und Tobago. Jedoch sollten Sie beachten, dass bei Telefongesprächen, SMS, MMS und vor allem beim Surfen im Internet erhöhte Kosten anfallen. Eine Möglichkeit, die Kosten gering zu halten, sind SIM-Karten bzw. Prepaidkarten, die vor Ort erhältlich sind, etwa vom Telekommunikationsanbieter Digicel.

Die Vorwahl für Trinidad und Tobago ist +1868.

Unterkünfte

Auf Trinidad und Tobago gibt es eine Vielzahl an Hotels. Je nach Belieben gibt es neben größeren Hotelanlagen auch kleinere, charmante Lodges und Pensionen.

Gönnen Sie sich eine erholsame Auszeit vom Alltag an den Stränden von Trinidad und Tobago:

– Anzeige –

Trinidad und Tobago

Entspannung an den Stränden von Trinidad und Tobago
2 Tage Baden und Strand

  • Eines der schönsten reiseziele der Karibik
  • Modernes und wirtschaftliches Zentrum Port-of-Spain
  • Schneeweiße Sandstrände auf Tobago

* Affiliatelinks
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Bei unserer Seite handelt es sich um ein Verbraucherinformations Portal und nicht um einen Online Shop. Sie können bei uns nichts direkt kaufen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnershops finanzieren wir unsere Arbeit durch die Platzierung von Affiliatelinks. Dadurch erhalten wir im Falle eines Kaufs eine kleine Verkaufsprovision vom jeweiligen Partnershop. Für unsere Besucher entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.