• Baden mit Schweinen auf den Bahamas

  • Blick auf Atlantis Paradise Island

    Archiv

  • Bunte Hütten am Strand von Nassau

    Bill Schild
  • Schnorcheln im Exuma Cays Land & Sea Park

    Bill Schild
  • Blick auf die leicht rosafarbenen Sandstrände auf Harbour Island

    Archiv
  • Tour mit dem Auto über Grand Bahama

    David Pou
  • Schnorcheln auf Andros Island

    ADBE
  • Treasure Cay Beach, einer der schönsten Strände der Welt

    Archiv
  • Der gestreifte Leuchtturm von Elbow Cay

    ADBE
  • Eines der pastellfarbenen Häuser auf Green Turtle Cay

    Archiv
  • Schnorcheln mit Haien auf den Bahamas

Bahamas – Das Badeparadies der Karibik

Schnorcheln, Segeltrips zu den Abaco-Inseln und familienfreundliche Strände mit Schnorchel- und Korallenrevieren, Unterwasser-Höhlensysteme, ein reichhaltiges Nachtleben sowie exklusive Esskultur und die pulsierende Hauptstadt Freeport mit vielen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten … Die Bahamas bieten vielseitige Alternativen zum Strandurlaub, der schon alleine eine Reise wert wäre.

– Anzeige –

Bahamas | Die Exumas • Long Island • Cat Islands

Das Inselhüpfen der Kontraste
10 Tage Schwimmende Schweine, den Kontrast von Atlantik und Karibik sowie eine echte Pirateninsel erleben

  • Naturelles Schauspiel – Tropenwechsel auf Long Island
  • Kunterbunte Korallenriffe und exotische Unterwasserwelt
  • Auf den Spuren von 007

Top-10 Highlights

1. Atlantis Paradise Island

Dieser aufregende Hotel- und Unterhaltungskomplex beherbergt auf einer Fläche von über 12 Hektar unter anderem eine Wasserlandschaft mit Aquarium und Wasserpark, einen Meeresbereich mit Hammerhaien und Schwertfischen sowie Hochgeschwindigkeitsrutschen. Insgesamt gibt es hier mehr als 20 Poolanlagen.

Blick auf Atlantis Paradise Island, Bahamas
#author#Archiv#/author#Blick auf Atlantis Paradise Island

2. Nassau

Wer auf der Suche nach einer typisch karibischen Stadt ist, wird in Nassau fündig. Die belebte Stadt verfügt über einen historischen Kern und ist in kolonialem Stil erbaut. Darüber hinaus gibt es in Nassau ein großes Unterhaltungsangebot für Touristen. An den schönen Stränden Cabbage Beach und Cable Beach kann man gut baden.

Bunte Hütten am Strand von Nassau, Bahamas
#author#Bill Schild#/author#Bunte Hütten am Strand von Nassau

3. Exuma Cays Land and Sea Park

Der Exuma Cays Land & Sea Park ist ein Meeresschutzgebiet, das sich abgelegen, im östlichen Teil der Bahamas befindet. Er ist in der Karibik einzigartig. Der Park bietet einen schneeweißen Strand, leuchtend blaues Wasser sowie eine beeindruckende Küstenlandschaft und ist besonders bei Tauchern und Bootsfahrern beliebt.

Schnorcheln im Exuma Cays Land & Sea Park, Bahamas
#author#Bill Schild#/author#Schnorcheln im Exuma Cays Land & Sea Park

4. Harbour Island

Auf Pretty Harbour Island befand sich das erste bahamaische Parlament. Die Insel ist eine der ältesten Siedlungen und bekannt für ihre rosa Sandstrände sowie schicke Resorts. Die Reichen und Berühmten sind hier zu Hause.

Blick auf die leicht rosafarbenen Sandstrände auf Harbour Island, Bahamas
#author#Archiv#/author#Blick auf die leicht rosafarbenen Sandstrände auf Harbour Island

5. Grand Bahama

Die nördlichste Insel der Bahamas, Grand Bahama, ist ein beliebtes Urlaubsziel für Kreuzfahrtschiffe und Pauschalreisende. Freeport, die zweitgrößte Stadt der Bahamas, ist die Hauptstadt von Grand Bahama und bietet neben drei Nationalparks, in denen viele heimische Vogelarten zu beobachten sind, eines der längsten Unterwasserhöhlen-Systeme weltweit.

Tour mit dem Auto über Grand Bahama
#author#David Pou#/author#Tour mit dem Auto über Grand Bahama

6. Andros Island

Hier befindet sich das Andros Barrier Reef, das drittgrößte Wallriff weltweit sowie Süßwasserlöcher und Unterwasserhöhlen – ein Traum für alle Taucher. Neben fünf Nationalparks findet man hier das größte Schutzgebiet der Bahamas. Eine weitere Attraktion ist die Batikfabrik, in der bunte Stoffe mit Bahama-Motiven per Hand hergestellt werden.

Schnorcheln auf Andros Island, Bahamas
#author#ADBE#/author#Schnorcheln auf Andros Island

7. Treasure Cay

Am östlichen Ufer des Great Abaco gelegen ist der Treasure Cay Beach als einer der schönsten Strände weltweit bekannt. Besonders beliebt ist der Strand bei Touristen aufgrund seines weichen Sandstrands und seiner warmen Wassertemperatur. Hier werden auch die beliebtesten Angelwettkämpfe der Bahamas ausgetragen.

Treasure Cay Beach, einer der schönsten Strände der Welt
#author#Archiv#/author#Treasure Cay Beach, einer der schönsten Strände der Welt

8. Elbow Cay

Elbow Cay ist eine Insel, die den Charme eines Fischerdorfs im Stil Neuenglands ausstrahlt. In Hope Town hat man das Gefühl, man ist in einem kleinen Dorf unterwegs, bunte Hütten sind entlang der Hauptstraße zu finden und sie verfügt über ein ruhiges Stadtzentrum. Die Stadt ist für ihren gestreiften Leuchtturm, ihre Palmenstrände und das Wyannie Malone Historical Museum, in dem die Geschichte der Insel ausgestellt wird, bekannt.

Der gestreifte Leuchtturm von Elbow Cay, Bahamas
#author#ADBE#/author#Der gestreifte Leuchtturm von Elbow Cay

9. Green Turtle Cay

Die Insel bietet ihren Besuchern zahlreiche Möglichkeiten. Neben Stränden mit Riffen, die zu zahlreichen Aktivitäten, wie Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln und Bootfahren einladen, begibt man sich bei einem Rundgang durch Green Turtle Cay auf den Abacos-Inseln auf eine Art Zeitreise. Das verschlafene Dorf New Plymouth ist besonders bekannt für seine pastellfarbenen Häuser und das Fortbewegungsmittel der Einwohner, den Golfwagen.

Eines der pastellfarbenen Häuser auf Green Turtle Cay, Bahamas
#author#Archiv#/author#Eines der typischen pastellfarbenen Häuser auf Green Turtle Cay

10. Bimini

In den Monaten März bis September finden hier Hochseefischen-Turniere statt und Bimini ist als der Spot für Hochseefischen auf den Bahamas bekannt. Hier wurde der Schriftsteller Ernest Hemingway während mehreren Sommeraufenthalten für seine Romane „Der alte Mann und das Meer“ und „Die Inseln im Bach“ inspiriert. Neben Freizeitaktivitäten wie Tauchen oder Schnorcheln kann man hier sogar mit Haien und Delfinen schwimmen.

Schnorcheln mit Haien auf den Bahamas
Schnorcheln mit Haien auf den Bahamas

Erleben Sie die Bahamas ganz privat auf Ihrer Individuellen Karibik-Reise:

– Anzeige –

Bahamas | Long Island • Die Exumas

Natur pur genießen im karibischen Paradies
7 Tage Von schwimmenden Schweinen bis zum Kontrast zwischen Atlantik und Karibik

  • Raue Klippenabhänge und saftig grüne Mangroven
  • Tropische Flora und Fauna im Naturreservat
  • Schwimmende Schweine

Beste Reisezeit & Klima

Auf den Bahamas herrscht ein angenehm warmes, subtropisches Klima. Dies verdankt die Insel den Passatwinden. Von Mai bis Oktober, den Sommermonaten, beträgt die Durchschnittstemperatur etwa 28 Grad. Deutlich heißer wird es in der Regel auf den Inseln im Süden der Bahamas.

Der Golfstrom sorgt im Winter für angenehm warme Temperaturen, die in der Regel nicht unter 20 Grad betragen. Im Winter sorgen die kalten Winde, die vom nordamerikanischen Kontinent kommen, dafür, dass die Temperaturen stark abkühlen.

Betrachtet man das Gesamtjahr, so liegt die Durchschnittstemperatur bei etwa 26 Grad. In den Monaten von Mai bis Oktober gibt es die meisten Niederschläge, Gewitter und Sturmböen, wobei diese Niederschläge im Vergleich zu den anderen karibischen Inseln, relativ gering sind. Von Juni bis November können Hurrikans auftreten, wobei die Wahrscheinlichkeit, dass diese auftreten, im Vergleich zu den anderen Karibik-Inseln sehr gering ist.

Einreisebestimmungen & Visa

Aktuelle Reisehinweise zum Corona-Virus auf den Bahamas:

Informieren Sie sich beim deutschen Reiseveranstalter DIAMIR über die aktuellen Einreisemöglichkeiten.

Weltkarte: Aktuelle Reisemöglichkeiten

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bei Fragen können Sie sich auch gern direkt an den DIAMIR-Spezialisten für Bahamas Reisen wenden.

Deutsche und österreichische Staatsangehörige sowie Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise kein Visum. Erst ab einer Aufenthaltsdauer von drei (D, A) bzw. acht (CH) Monaten ist ein Visum notwendig. Die folgenden Dokumente werden zur Einreise auf die Bahamas benötigt:

  • Einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist
  • Bei Anreise mit dem Flugzeug benötigen Sie ein Flugticket für den Rückflug bzw. Weiterflug
  • Bei Anreise mit dem Schiff benötigen Sie einen Reisebeleg
  • Zur Finanzierung des Aufenthalts müssen Rücklagen in Höhe von etwa 200 USD pro Tag belegt werden können
  • Erfolgt die Übernachtung im Hotel, benötigen Sie eine Bestätigung über die Reservierung bzw. einen Voucher
  • Bei Übernachtung in einer privaten Unterkunft benötigen Sie ein Einladungsschreiben des Gastgebers

Sie erhalten im Flugzeug eine Immigration-Card. Dieser Einreiseantrag muss bei Ausreise aus den Bahamas ausgefüllt abgegeben werden.

Anreise erfolgt über die USA 
Erfolgt die Anreise auf die Bahamas über die Vereinigten Staaten von Amerika, sind die Einreisebestimmungen der USA zu beachten. Erfolgt die Ausreise mit einem Privat- oder Charterflugzeug, ist zwingend ein Visum notwendig.

Gesundheit & Impfempfehlungen

Die Bahamas verfügen über eine relativ gute medizinische Versorgung. Dennoch wird dringend zum Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung, die einen Rücktransport im absoluten Notfall vorsieht, vor Antritt der Reise geraten.

Empfohlene Impfungen: 
Für den Aufenthalt auf den Bahamas wird dringend dazu geraten, über die für Deutschland empfohlenen Standardimpfungen zu verfügen und ggf. die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Impfungen auffrischen zu lassen: Insbesondere Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) ggf. Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).

Empfohlen wird zudem eine Impfung gegen Hepatitis A. Eine Impfung gegen Hepatits B oder Tollwut wird bei längeren Aufenthalten oder besonderer Exposition empfohlen.

Einen Nachweis über eine gültige Gelbfieberimpfung müssen Reisende vorlegen, die aus einem Gelbfiebergebiet auf die Bahamas einreisen (gilt für Kinder ab einem Alter von sechs Monaten).

Bitte planen Sie vor Beginn der Reise genügend Zeit ein, denn eine individuelle Beratung von einem Arzt und das Aufstellen eines Impfplans kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zeitverschiebung

Zwischen Ende März und Ende Oktober, der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ), beträgt der Zeitunterschied -7 Stunden, d. h. ist es in Deutschland 12 Uhr (mittags), dann ist es 5 Uhr (morgens) auf den Bahamas.

Zwischen Ende Oktober und Ende März, der Mitteleuropäischen Winterzeit (MEZ), beträgt der Zeitunterschied lediglich -6 Stunden, d. h. ist es in Deutschland 12 Uhr (mittags), dann ist es 6 Uhr (morgens) auf den Bahamas.

Aktuelle Uhrzeit in Nassau
(Bahamas)

Aktuelle Uhrzeit in Berlin
(Deutschland)

Sprache

Neben dem haitianischen Kreol, das auf den Inseln der Karibik weit verbreitet ist und vorwiegend von Einwandern aus Haiti gesprochen wird, gilt Englisch als offizielle Amtssprache der Bahamas.

Sicherheit

Die Bahamas sind eine der sichersten Inseln der Karibik. Trotzdem kann es hin und wieder zu Diebstählen kommen, daher raten wird dringend zur Beachtung einiger Regeln:

  • Behalten Sie Ihr Gepäck immer im Auge
  • die wichtigsten Reisedokumente sollten Sie immer als Kopie am Mann tragen
  • Wertsachen sollten nicht unbeaufsichtigt am Strand liegen
  • Nehmen Sie den Safe im Hotelzimmer in Anspruch, um Wertgegenstände zu verwahren
  • Die Regionen mit höherer Kriminalitätsrate sind New Providence und Grand Bahama Islands, umsichtig sollte man auch in „Over the Hill“ sowie am „Fish Fry“ auf dem Arawak Cay in Nassau sein

Währung & Geld

Die offizielle Währung auf den Bahamas ist der Bahamaische Dollar (B$). Der Bahamaische Dollar und der US-Dollar sind gleichgestellt und werden auf allen Inseln des Archipels akzeptiert.

Kreditkarten gängiger Anbieter werden fast überall auf den Bahamas als Zahlungsmittel oder zum Geldabheben akzeptiert. Idealerweise besorgt man sich vor der Bahamas-Reise eine Kreditkarte für weltweit kostenloses Abheben, da dann keine Gebühren anfallen und man kleinere Beträge in mehreren Tranchen abheben kann.



Mobilität & Verkehrsmittel

Autoverleih

Ab einem Mindestalter von 25 Jahren können für Bahamas-Besucher ein Auto mieten. Ein internationaler Führerschein ist erst ab einem Aufenthalt von über drei Monaten notwendig – bei einem Aufenthalt bis zu drei Monaten ist der EU-Führerschein bzw. nationale Führerschein ausreichend. Zwingend beachtet werden sollte, dass auf den Bahamas Linksverkehr herrscht sowie strenge Tempolimits von 45 mph (70 km/h) außerhalb und 25mph (40 km/h) innerhalb der Stadt herrschen. Falls anders angegeben, können auch abweichende Tempolimits gelten, die unbedingt zu beachten sind!

Busse

Omnibusse auf den Bahamas fahren auf den Insels Nassau und Grand Bahama. Am frühen Morgen startend fahren die Busse bis etwa 19 Uhr am Abend. Zwingend beachtet werden sollte, dass die Bustickets (Preise liegen je nach Strecke zwischen $1.25 und $2.25) immer passend bezahlt werden müssen.

Taxis

Auch auf den Bahamas können Sie auf den üblichen Wegen ein Taxi bestellen. Entweder Sie rufen sich ein Taxi, halten es auf der Straße an oder suchen sich eines auf einem der Taxistände aus. Taxistände finden Sie in der näheren Umgebung großer Hotels und Flughäfen. Interessante Informationen über das Leben auf den Bahamas erhalten Sie von Taxifahrern von Bahamahost – Die Suche nach diesen Taxis lohnt sich! Die Preise variieren je nach gefahrenen Kilometern, sind aber dennoch vergleichsweise günstig und vom Staat festgelegt. Beachten Sie, dass Zusatzgebühren ggf. ab einer Anzahl von drei Personen ($3.00) oder bei einer ungewöhnlich hohen Gepäckanzahl anfallen können.

Essen & Trinken

Die Speisen auf den Bahamas sind scharf und betören die Sinne mit ihren einzigartigen Aromen. In den zahlreichen Lokalen der Insel besteht die Möglichkeit, die Spezialitäten der Bahamas zu kosten. Die bahamaische Küche kombiniert gern Fisch, Meeresfrüchte oder Fleisch mit exotischen Früchten. Typisch für die Bahamas sind Crayfisch (Langusten), Red Snapper, Zackenbarsch oder Lonch (rosafarbene Meeresschnecke). Als Fleisch wird gern Hühnchen, beispielsweise in Bananen-Kruste, gegessen.

Typische Speisen auf den Bahamas sind:

  • „Conch Fritters“: frittierte rosafarbene Meeresschnecken
  • „Cracked Conch“: ausgebackene rosafarbene Meeresschnecken
  • „Guava Duff“: Zimtschnecke nach engl. Rezept
  • „Jonny Cave“: ein mit Zucker überzogenes Maisbrot
  • Kokosnuss-Rum-Puddings
  • Limonenkuchen

Typische Getränke auf den Bahamas sind:

  • frische Säfte
  • „Switcher“: aus lokalen Limonen gepresste Zitronenlimo
  • Kokosnusswasser
  • lokales Bier „Kalik“
  • Rum: pur oder in Klassikern, wie Bahama Mama, Yellow Bird oder Planters Punch

Internet – Strom – Telefon

Beachten Sie, dass für europäische Elektrogeräte ein Adapter* notwendig ist, denn standardmäßig handelt es sich auf den Bahamas um US-Steckdosen (110 V, 60 Hz).

WLAN ist in so gut wie allen Hotels und Restaurants vorhanden. Die Bandbreite ist gut und beträgt, ortsabhängig, 4G. Bei Anrufen von Europa aus nach den Bahamas ist die Vorwahl 001242 notwendig. Wer häufiger und länger telefoniert, besorgt sich am besten vor Ort eine lokale Prepaid-SIM-Card, etwa vom Telekommunikationsanbieter BTC mit 3 GB Datenvolumen für 15 B$ und 7 Tage Gültigkeit. Weitere Prepaid-Internet-Angebote von BTC kann man sich hier vorab anschauen.

Unterkünfte

Die Unterkunftsarten auf den Bahamas sind sehr vielfältig und reichen von größeren Hotelanlagen bis hin zu kleineren Hotels, von familienfreundlichen Resorts bis zu kleinen, exklusiven Appartments. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei!

Genießen Sie die traumhaften Sandstrände der Bahamas:

– Anzeige –

Bahamas

Entspannung an den Stränden der Bahamas
2 Tage Baden und Strand

  • Die berühmten schwimmenden Schweine von Big Major
  • Entspannung an den feinsandigen Stränden der Bahamas

* Affiliatelinks
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Bei unserer Seite handelt es sich um ein Verbraucherinformations Portal und nicht um einen Online Shop. Sie können bei uns nichts direkt kaufen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnershops finanzieren wir unsere Arbeit durch die Platzierung von Affiliatelinks. Dadurch erhalten wir im Falle eines Kaufs eine kleine Verkaufsprovision vom jeweiligen Partnershop. Für unsere Besucher entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.